Allgemeine Geschäftsbedingungen Dropshipping

Allgemeine Geschäftsbedingungen Dropshipping bei Babywoods.nl

1. Definitionen

1.1 In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben die folgenden Begriffe folgende Bedeutung:

 

Kunde: der Käufer von Produkten, der kein Verbraucher oder Endverbraucher ist;
Datafeed: auf XML oder CSV basierende Datendatei des Verkäufers, die die Produktinformationen für alle Produkte enthält, die der Verkäufer zum Verkauf anbietet; (Nur wenn ein Link vorhanden ist.)
Dropshipping: der Prozess, bei dem der Verkäufer dem Käufer die Möglichkeit bietet, den Kunden Produkte anzubieten und zu versenden, die sich im Besitz des Verkäufers befinden und die er auf Lager hat. Die Kunden können diese Produkte beim Kunden zu einem vom Kunden zu bestimmenden Verkaufspreis bestellen, woraufhin der Kunde diese Produkte über einen automatisierten oder manuellen Prozess direkt beim Verkäufer kauft und der Verkäufer die Produkte an die Kunden im Namen von und ships versendet auf Rechnung und Gefahr des Kunden, ohne dass der Kunde sieht, dass die Produkte vom Verkäufer stammen;
Direktversand-Website: die Website des Verkäufers, auf der der Käufer Bestellungen manuell aufgeben, ändern und stornieren kann. Auch der Status einer Bestellung kann hier eingesehen werden;
Kunde: jede natürliche oder juristische Person, die beim Kunden ein Produkt bestellt;
Kundendienst: Kundenservice des Verkäufers, erreichbar unter 06-44 000 528 und info@babywoods.nl
Auftrag: die vom Kunden aufgegebene Bestellung eines oder mehrerer Produkte beim Verkäufer aufgrund einer Bestellung eines Kunden;
Vereinbarung: alle auf Dropshipping basierenden Vereinbarungen zwischen dem Käufer und dem Verkäufer, einschließlich aller Änderungen und Ergänzungen in Bezug auf den Kauf und Verkauf von Produkten;
Packzettel: eine Quittung mit Angabe der gelieferten Produkte. Dieser Coupon enthält keine weiteren Merkmale des Verkäufers;
Parteien: Käufer und Verkäufer;
Produkte: alle Produkte, die der Verkäufer auf der Grundlage von Dropshipping anbietet.Alle Produkte werden von Babywoods.nl angeboten
Produktinformationen: alle verfügbaren Informationen über die Produkte, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Artikelnummern, generische Namen von Produkten, Markennamen, Produktbeschreibungen und Produktfotos, empfohlene Preise von Produkten und Lagerinformationen;
Verkäufer: Babywoods.nl
Bedingungen: diese allgemeinen Direktversandbedingungen;
Website: https://babywoods.nl

Alle Definitionen haben die gleiche Bedeutung im Singular und Plural, sofern nicht ausdrücklich anders angegeben.

2. Anwendbarkeit

2.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Angebote und Angebote des Verkäufers sowie alle Bestellungen und Vereinbarungen und die sich daraus ergebenden Rechtsfolgen, es sei denn, die Parteien vereinbaren ausdrücklich etwas anderes.

2.2 Die Anwendbarkeit von (Einkaufs-)Bedingungen des Kunden wird ausdrücklich ausgeschlossen.

2.3 Wenn eine Bestimmung dieser Bedingungen nichtig oder nichtig ist, bleiben die übrigen Bestimmungen dieser Bedingungen in vollem Umfang in Kraft und der Verkäufer und der Käufer werden sich beraten, um neue Bestimmungen zu vereinbaren, die die ungültigen bzw Zweck und Absicht der nichtigen oder nichtigen Bestimmung können berücksichtigt werden.

2.4 Der Verkäufer ist jederzeit berechtigt, diese Bedingungen anzupassen. Es gilt immer die neueste Version der Bedingungen. Eine solche Änderung tritt vierzehn (14) Tage ab dem Versanddatum der geänderten Bedingungen an den Kunden in Kraft. Widerspricht der Kunde der Änderung innerhalb dieser vierzehn (14) Tage schriftlich, gelten für ihn die ursprünglichen AGB weiter.

 

3. Angebote, Bestellungen, Vertragsschluss, Prognose

3.1 Alle Angebote und Kostenvoranschläge des Verkäufers sind freibleibend und unverbindlich, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes angegeben ist.

3.2 Alle Angebote und Kostenvoranschläge bleiben 30 Tage gültig, sofern nicht ausdrücklich anders angegeben.

3.3 Der Käufer garantiert die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen, auf die der Verkäufer sein Angebot oder Angebot stützt.

3.4 Der Verkäufer kann nicht für offensichtliche Fehler und/oder Schreibfehler in Angeboten, Kostenvoranschlägen und Vereinbarungen verantwortlich gemacht werden. Wenn der vom Verkäufer angegebene Preis falsch ist und um mehr als 10 % vom beabsichtigten Preis abweicht, kann der Verkäufer den Vertrag auflösen, woraufhin der vom Käufer bereits bezahlte Betrag vom Verkäufer zurückerstattet wird. Im Falle einer Auflösung des Vertrages auf der Grundlage des Vorstehenden haftet der Verkäufer in keiner Weise für Schäden infolge der Auflösung.

3.5 Alle Bestellungen müssen in der vom Verkäufer vorgeschriebenen Weise aufgegeben werden. Der Käufer muss Standardprotokolle und vorgeschriebene ICT-Infrastruktur verwenden, um mit den Servern des Verkäufers kommunizieren zu können.

3.6 Nachdem Kunden ein Produkt beim Kunden bestellt haben, gibt der Kunde eine Bestellung manuell oder automatisch über die Service-Website auf, auf deren Grundlage der Verkäufer nach Annahme der Bestellung das vom Kunden gekaufte Produkt im Namen des Kunden versendet.

3.7 Der Verkäufer ist jederzeit berechtigt, eine Bestellung (teilweise) abzulehnen, ohne gegenüber dem Käufer haftbar zu sein, wenn:

a) der Käufer nicht nachkommt oder der Verkäufer Grund zu der Annahme hat, dass der Käufer seinen (Zahlungs-) Verpflichtungen nicht nachkommen wird;
b) Ein Produkt ist nicht (mehr) auf Lager;
c) Es liegen andere (angemessene) Umstände vor, aufgrund derer der Verkäufer nicht zur Ausführung einer Bestellung verpflichtet werden kann.

3.8 Wenn der Verkäufer eine Bestellung ablehnt, benachrichtigt er den Käufer innerhalb von sieben (7) Tagen nach Erhalt der Bestellung. Hat der Verkäufer die Bestellung nicht innerhalb von sieben (7) Tagen nach Zugang abgelehnt, gilt diese grundsätzlich als angenommen.

3.9 Ein Kaufvertrag zwischen dem Verkäufer und dem Käufer kommt erst nach einer Bestellung zu dem Zeitpunkt zustande, zu dem der Verkäufer durch die Meldung „Versandstatus“ bestätigt hat, dass das Produkt versandbereit ist und der Verkäufer damit die Bestellung angenommen hat.

3.10 Der Verkäufer ist jederzeit berechtigt, eine Bestellung (teilweise) ohne weitere Angaben und ohne jegliche Haftung für Schäden abzulehnen, beispielsweise wenn der Verkäufer Anhaltspunkte oder den Verdacht hat, dass der Käufer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt und / oder die Produkte sind nicht verfügbar.

3.11 Der Käufer ist auf Verlangen des Verkäufers verpflichtet, dem Verkäufer innerhalb von sieben (7) Tagen nach der pro Produkt angegebenen Anzahl der erwarteten Bestellungen innerhalb von 3 Folgemonaten eine Prognose zu übermitteln.

 

4. Ausführung

4.1 Der Verkäufer wird sich bemühen, den Vertrag mit der gebotenen Sorgfalt zu erfüllen, gegebenenfalls gemäß den mit dem Käufer schriftlich festgelegten Vereinbarungen und Verfahren. Alle Tätigkeiten des Verkäufers erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, es sei denn und soweit der Verkäufer in der schriftlichen Bestellung ausdrücklich ein Ergebnis zugesagt hat und das entsprechende Ergebnis auch hinreichend genau beschrieben wurde.

4.2 Der Verkäufer behält sich jederzeit vor, Dritte für die Arbeiten einzusetzen, wenn dies für die ordnungsgemäße Ausführung der Arbeiten erforderlich ist. Die Anwendbarkeit von Artikel 7:404 des niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuches wird diesbezüglich ausdrücklich ausgeschlossen.

4.3 Der Verkäufer wird etwaige Dritte sorgfältig auswählen und nur im Bedarfsfall beiziehen. Der Verkäufer haftet nicht für Schäden, die durch Dritte verursacht werden.

 

5. Preise/Zahlungen

5.1 Sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart, sind alle Zahlungen im Voraus zu leisten. Der Verkäufer wird den Vertrag nach Zahlungseingang ausführen. Eine nachträgliche Zahlung ist nur nach entsprechender Aufforderung des Käufers und Zustimmung durch den Verkäufer möglich.

5.2 Der Verkäufer ist jederzeit berechtigt, unabhängig von früher getroffenen Zahlungsvereinbarungen, die vollständige oder teilweise Zahlung oder eine Ersatzsicherheit für die Lieferung der Produkte zu einem Zeitpunkt und auf eine Art und Weise zu verlangen, die der Verkäufer sowie alle seine Verpflichtungen aus dem Vertrag aussetzen, bis sie die Zahlung oder Ersatzsicherheit erhalten hat, ohne für Schäden zu haften.

5.3 Alle Preise der Produkte verstehen sich in Euro, sofern nicht anders angegeben. Alle Preise verstehen sich, sofern nicht anders vereinbart, zuzüglich Mehrwertsteuer und sonstiger Steuern und/oder Abgaben und zuzüglich Transportkosten, Verpackungskosten, Versicherungskosten sowie Ausfuhr- und Einfuhrabgaben. Diese Kosten gehen zu Lasten des Kunden.

5.4 Die Preise der Produkte können sich (täglich) ändern. Die vom Käufer zu zahlenden Preise sind die Preise zum Zeitpunkt der Annahme einer Bestellung durch den Verkäufer.

5.5 Werden durch eine behördliche Maßnahme kostenerhöhende Steuern, Abgaben oder Einfuhrzölle eingeführt oder geändert oder erfolgen nach Abschluss des Vertrages behördliche Maßnahmen, durch die der Selbstkostenpreis der zu erbringenden Leistungen von erhöht sich der Verkäufer, ist der Verkäufer berechtigt, diese Kosten an den Auftraggeber weiterzugeben, auch wenn ein Festpreis vereinbart wurde. Der Verkäufer wird den Kunden hierüber unverzüglich informieren.

5.6 Kommt der Kunde einer Verpflichtung nicht nach, gerät der Kunde sofort in Verzug und schuldet Zinsen auf den ausstehenden Betrag in Höhe von 1,25% pro Monat, ohne dass es einer Mahnung oder Inverzugsetzung bedarf. Der Käufer schuldet dem Verkäufer die gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten für die Einziehung all dessen, was der Käufer dem Verkäufer schuldet. Die außergerichtlichen Inkassokosten betragen 15 % des geschuldeten Betrages mit einem Mindestbetrag von 250 Euro (zweihundertfünfzig Euro).

5.7 Der Verkäufer ist berechtigt, Zahlungen zunächst von den (außergerichtlichen) Kosten, dann von den geschuldeten Zinsen und dann von der Hauptsumme abzuziehen.

 

6. Lieferung und Transport

6.1 Der Kunde garantiert die Richtigkeit der (Adress-)Daten des Kunden und hat den Verkäufer über Änderungen unverzüglich zu informieren

6.2 Die Produkte werden per Paketpost an die angegebene Lieferadresse des Kunden versandt, wobei der Kunde eine Unterschrift für den Empfang leisten muss. Der Verkäufer behält die Verwaltung und den Nachweis (Track & Trace) dessen, was per Paketpost geliefert wurde. Das Fehlen einer Unterschrift oder ein Streit über den Erhalt eines Produkts entbindet den Käufer nicht von seinen Zahlungsverpflichtungen gegenüber dem Verkäufer.

6.3 Die auf der Dropship-Website angegebenen Lieferzeiten sind aktuell. Sofern nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart wurde, sind alle Liefertermine nur ungefähre Angaben, aus denen keine Rechte abgeleitet werden können. Der Verkäufer wird sein Bestes tun, um die Produkte zum vereinbarten Termin zu liefern, haftet jedoch gegenüber dem Käufer nicht, wenn die vereinbarte Frist aus Gründen, die der Verkäufer vernünftigerweise nicht zu vertreten hat, nicht eingehalten werden kann, wie z. Unternehmen ) oder Lieferzeiten des Lieferanten der Produkte. Der Verkäufer haftet niemals für Schäden infolge der Verzögerung.

6.4 Wenn der Verkäufer die Produkte nicht innerhalb von 30 Tagen nach dem vereinbarten Liefertermin liefern kann, hat der Käufer als einziges Rechtsmittel das Recht, die Bestellung zu stornieren. Um eine Bestellung stornieren zu können, muss der Käufer einen Brief oder eine E-Mail an den Verkäufer senden. Die Stornierung ist nur gültig, wenn die Stornierung beim Verkäufer eingegangen ist, bevor der Verkäufer die Produkte für den Versand vorbereitet hat.

6.5 Sind nicht alle bestellten Produkte auf Lager, ist der Verkäufer berechtigt, Teillieferungen vorzunehmen und Teilversandkosten zu berechnen. Der Verkäufer wird den Käufer hierüber schnellstmöglich informieren.

6.6 Wenn der Kunde während der Lieferung des Produkts abwesend ist und das Produkt auch nicht bei der Post oder einer anderen offiziellen Abholstelle abgeholt wird, wird das Produkt an den Verkäufer zurückgegeben. Der Verkäufer wird den Käufer über die Rücksendung informieren. Der Kunde muss sich dann selbst diesbezüglich mit dem Kunden in Verbindung setzen. Alle Kosten für die Rücksendung des Produkts werden dann dem Kunden in Rechnung gestellt. Der Verkäufer kann dann nach eigenem Ermessen:

(i) die Produkte auf Kosten und Gefahr des Kunden lagern oder 
(ii) die Produkte zum günstigsten Preis zu verkaufen (nach Abzug angemessener Lager-, Versicherungs- und Verkaufskosten), wonach dem Käufer nur die Differenz zwischen dem erzielten Preis und dem von ihm an den Verkäufer gezahlten Betrag erstattet wird, oder
(iii) die Produkte erneut zur Lieferung anbieten, wobei die zusätzlichen Kosten vom Kunden zu tragen sind.

6.6 Die Gefahr der Beschädigung und des Verlustes der Produkte geht unmittelbar nach Übergabe der Produkte an den Spediteur auf den Kunden über, gleiches gilt für Rücksendungen, Beschädigung oder Verlust trägt der Kunde.

6.7 Pakete dürfen nur an Adressen in den Niederlanden und Belgien versandt werden und Produkte dürfen vom Kunden nur niederländischen und belgischen Kunden angeboten werden. Pakete werden von einem von XLSupply BV ausgewählten Spediteur versandt. Außerhalb dieser Länder können Lieferungen in andere Länder besprochen werden.

 

7. Gewährleistung und Rückgaberecht

7.1 Wenn der Kunde ein Produkt zurückgeben oder umtauschen möchte, muss der Kunde dieses an den Kunden zurücksenden. Der Verkäufer wird wiederum nur Produkte des Kunden zurückgeben, wenn das Paket beschädigt ist.

7.2 Im Falle einer Retoure bleibt der Kunde mit dem Kunden in Kontakt. Der Käufer wird im Falle einer Rücksendung niemals einen Kunden an den Verkäufer verweisen.

7.3 Wenn der Käufer festgestellt hat, dass ein an ihn zurückgesandtes Produkt fehlerhaft ist, wird der Käufer den Verkäufer bezüglich der Handhabung kontaktieren. Nach Erhalt des Produkts prüft der Verkäufer, ob das betreffende Produkt defekt ist. Stellt der Verkäufer fest, dass das Produkt mangelhaft ist und dies auf eine Ursache zurückzuführen ist, die auf Rechnung und Gefahr des Verkäufers liegt, sendet der Verkäufer dem Kunden ein neues Produkt zu. Die Transportkosten für die Rücksendung des defekten Produkts und die erneute Zusendung eines neuen Produkts werden vom Verkäufer getragen. Ist der Verkäufer der Ansicht, dass der Mangel des Produkts nicht auf seine Rechnung und Gefahr zurückzuführen ist, wird er den Kunden darüber informieren und das Produkt auf Kosten und Gefahr des Kunden an den Kunden zurücksenden.

8. Eigentumsvorbehalt und Sicherungsrechte

8.1 Das Eigentum an den Produkten bleibt vollständig beim Verkäufer, bis der Käufer seinen Zahlungsverpflichtungen vollständig nachgekommen ist.

8.2 Der Käufer ist nicht berechtigt, die unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Produkte zu verkaufen, zu vermieten, zu veräußern, zu verpfänden oder in irgendeiner Weise zu belasten oder zu verwerten, bevor das vollständige Eigentum an den Produkten auf den Käufer übergegangen ist.

8.3 Bis zum Zeitpunkt der Eigentumsübertragung ist der Kunde verpflichtet, alle zumutbaren Maßnahmen zu treffen, um die Produkte vor Schäden zu schützen. Sofern Dritte auf die unter Eigentumsvorbehalt gelieferte Ware (bedrohen) greifen oder Rechte daran geltend machen oder durchsetzen wollen, ist der Käufer verpflichtet, dies dem Verkäufer unverzüglich mitzuteilen.

8.4 Für den Fall, dass der Verkäufer seine in diesem Artikel genannten Eigentumsrechte ausüben möchte, erteilt der Käufer dem Verkäufer oder von ihm zu benennenden Dritten bereits jetzt die unbedingte und unwiderrufliche Erlaubnis, alle Orte zu betreten, an denen sich das Eigentum des Verkäufers befindet befindet und diese Waren zurückzunehmen.

8.5 Ist der Verkäufer nicht in der Lage, seine Schutzrechte auszuüben, haftet der Käufer für den dem Verkäufer entstandenen Schaden.

 

9. Haftung

9.1 Die Haftung des Verkäufers für mittelbare Schäden, einschließlich Folgeschäden, entgangenen Gewinn, entgangene Ersparnisse, Datei- und/oder Datenverlust, Ansprüche Dritter gegen den Kunden sowie Schäden aus Betriebsunterbrechung und Nichtgebrauch, ist jederzeit ausgeschlossen.

9.2 Die Haftung des Verkäufers wegen eines zurechenbaren Mangels bei der Vertragserfüllung ist auf den Ersatz direkter Schäden bis maximal zur Höhe des aufgrund des Vertrages gezahlten Preises beschränkt, es sei denn, die Versicherung zahlt einen höheren Betrag.

9.3 Voraussetzung für das Bestehen von Schadensersatzansprüchen ist immer, dass der Käufer den Verkäufer schriftlich in Verzug setzt und dem Verkäufer eine angemessene Frist zur Erfüllung setzt.

9.4 Der Verkäufer haftet nur, wenn der Käufer dem Verkäufer den Schaden innerhalb von 30 Tagen nach Eintritt des Schadens schriftlich anzeigt.

 

10. Höhere Gewalt (höhere Gewalt)

10.1 Der Verkäufer ist nicht verpflichtet, seine Verpflichtungen aus dem Vertrag zu erfüllen, wenn er aufgrund von Umständen, die er nicht zu vertreten hat (höhere Gewalt), nicht in der Lage ist, diese zu erfüllen.

10.2 Höhere Gewalt umfasst unter anderem Streik, Nichtlieferung, unvollständige und/oder verspätete Lieferung durch Lieferanten, Krieg und Kriegsgefahr, Terrorismus, Ein- und Ausfuhrverbote, Epidemien, Verkehrsstörungen, Verlust oder Beschädigung während des Transports, Feuer, Diebstahl, Stromausfall.

 

11. Vorzeitige Kündigung

11.1 Der Verkäufer ist berechtigt, ohne vorherige Inverzugsetzung und ohne in irgendeiner Weise für Schäden oder Kosten haftbar zu sein und ohne auf ein anderes Recht zu verzichten, seine Verpflichtungen auszusetzen oder den Vertrag (teilweise) aufzulösen oder vorzeitig zu beenden, wenn:
a) der Kunde seinen (Zahlungs-) Verpflichtungen nicht nachkommt;
b) eine (drohende) Insolvenz des Kunden vorliegt;
c) der Kunde hat ein Moratorium beantragt oder beantragt;
d) der Kunde über (flüssige) Mittel nicht mehr frei verfügen kann, beispielsweise durch Pfändung;
e) der Kunde aufgelöst wird oder die Absicht hat, sich aufzulösen;
f) das Eigentum des Kunden auf einen Dritten übertragen wird oder der Dritte eine gewisse Kontrolle erlangt hat;
g) Umstände eintreten, die dergestalt sind, dass die Erfüllung der Verpflichtungen durch den Verkäufer nicht zumutbar ist.

11.2 Bei Eintritt der vorgenannten Fälle werden die Forderungen des Verkäufers gegen den Käufer sofort in voller Höhe fällig und zahlbar.

 

12. Eigentumsrechte

12.1 Alle Entwürfe, technischen Zeichnungen, Berechnungen, Muster und dergleichen in Bezug auf die Produkte bleiben jederzeit Eigentum des Verkäufers und dürfen ohne ausdrückliche vorherige schriftliche Zustimmung des Verkäufers nicht vervielfältigt, übertragen oder an Dritte verliehen werden.

12.2 Der Verkäufer behält sich alle geistigen Eigentumsrechte nach dem Urheberrechtsgesetz oder anderen Gesetzen vor.

12.3 Der Käufer garantiert, dass er die geistigen Eigentumsrechte des Verkäufers oder der Lieferanten des Verkäufers in Bezug auf die Produkte nicht verletzt.

13. Kundendaten, Datenschutz und Vertraulichkeit

13.1 Der Verkäufer erhebt Daten von den Kunden des Käufers nur, soweit dies für die Ausführung der Bestellungen erforderlich ist. Die Daten werden, soweit gesetzlich zulässig, für den Geschäftsbetrieb des Verkäufers oder seiner verbundenen Unternehmen oder Dritter verwendet und nicht länger gespeichert, als es für den Geschäftsbetrieb erforderlich ist. Der Käufer erteilt dem Verkäufer eine unwiderrufliche Zustimmung zur Nutzung und Speicherung seiner (persönlichen) Daten und garantiert, dass die Kunden hierzu ebenfalls eingewilligt haben.

13.2 Der Käufer stellt den Verkäufer von Ansprüchen von Personen frei, deren personenbezogene Daten im Rahmen der Ausführung der Bestellungen registriert oder verarbeitet werden, oder von Ansprüchen Dritter, sei es aufgrund von Schadensersatz, Bußgeldern, Vergleichen, kriminellen Transaktionsvorschlägen oder auf andere Weise und der Verkäufer wird vollständig entschädigt.

13.3 Der Verkäufer ist berechtigt, die (personenbezogenen) Daten des Kunden an Dritte weiterzugeben, wenn:
a) dies zur Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Vertrag erforderlich ist;
b) der Verkäufer (Inkasso-)Maßnahmen durch Dritte gegen den Käufer ergreift;
c) Der Verkäufer möchte eine Kreditauskunft erstellen lassen;
d) Der Verkäufer ist dazu aufgrund von Gesetzen oder Vorschriften verpflichtet.

13.4 Der Verkäufer und der Käufer verpflichten sich gegenseitig zur Vertraulichkeit aller Informationen und Daten, die sie im Rahmen der (Erfüllung) des Vertrages während der Vertragslaufzeit und danach erhalten.

14. Sonstiges

14.1 Der Käufer ist nicht berechtigt, Rechte aus dem Vertrag ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Verkäufers auf Dritte zu übertragen. Der Käufer räumt dem Verkäufer im Voraus das Recht ein, die Rechte aus den Verträgen ganz oder teilweise auf Dritte zu übertragen.

15. Anwendbares Recht und Streitigkeiten

15.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und alle daraus resultierenden Vereinbarungen und Vereinbarungen zwischen dem Verkäufer und dem Käufer unterliegen niederländischem Recht.

15.2 Streitigkeiten werden ausschließlich dem zuständigen Gericht des Bezirks Amsterdam vorgelegt.

15.3 Die Anwendbarkeit des Wiener Kaufrechtsübereinkommens wird ausdrücklich ausgeschlossen.